St. Antonius Schützenbruderschaft Rechterfeld e.V.
 
Dorfstrasse 24  •  49429 Rechterfeld  •   Tel.: 04445-961107  •  Fax: 04445-961108

Schießstände, Kegelbahnen, Schützenklause, Restaurant, Saalbetrieb


Obby´s im Schützenhof Rechterfeld


Berichte & Aktionen              Zum Archiv
 

29.04.2011Kompanieversammlungen - Start in die "5. Jahreszeit"
Die Anspannung und somit die Vorfreude auf das bevorstehende Königsschießen am 30. 04. 2011 ist groß. Das war deutlich zu merken auf den einzelnen Kompanieversammlungen am heutigen Abend. Brudermeister Georg Frerkers und General Rainer Nemann, jedes Jahr eine andere Kompanie besuchend, waren jetzt bei der 1. Komp. Heide zu Gast. Sie erlebten einen noch leicht schwankenden Kompanieführer Heinz Tönnies, der erst wenige Stunden zuvor von Bord eines Kreuzfahrers gegangen war und den Seemannsgang noch nicht wieder abgelegt hatte. Und Seemannsgarn wurde auch jede Menge gesponnen. Die 2. Komp. Bonrechtern tagte auf ihrem „Scheitstand“. Sie haben mit D. P. seit etlichen Wochen einen heißen Königsanwärter im Trainigslager. Sollten die Bonrechterner den König stellen, soll auf jeden Fall der „Roonkarker Markt“ am Dienstag nach dem Schützenfest in Bonrechtern stattfinden. Bei der 4. Komp. Dorf waren nach einem ausgiebigen und ungewöhnlich erfolgreichen Königsjahr mit Andreas und Monika Tabeling gewisse Ermüdungserscheinungen nicht zu übersehen. Und dennoch soll Ulli Löhren, seines Zeichens Kohlkönig der Kompanie, vom Triple träumen (zusätzlich auch Schützenkönig und Gemeindekönig). Aber keiner weiß, was der heimliche Häuptling (Richie Muhle) dazu sagt. Die 5. Komp. Broamkamp versammelte sich wieder im Kutscherhaus – rund dreiviertel aller Mitglieder waren anwesend. Das ist schon sehr bemerkenswert. Nachdem im vergangenen Jahr der Posten des Kompanieführers durch Franz Remer neu besetzt wurde, trat in diesem Jahr Andreas Freese nach 16 Jahren als Schriftführer zurück und wurde von Andreas Remmers abgelöst. Es tut wich was – auf dem Broamkamp – neue Leute braucht das Land. Lediglich bei der 3. Kompanie Bhf.-Stöckerberge sickerte nichts durch. Sie tagten in ihrem Kompanielokal Heinrich Berens und mussten wohl Überstunden schieben. Jedenfalls war bei Radaktionsschluss noch nichts aus diesem Lager zu erfahren. So muss man also mit allem rechnen, evtl. auch mit einem Königspaar aus der 3. Kompanie, auf jeden Fall aber mit einem energiegeladenen Fietje Meyer in seiner Kampfrede. Bald wissen wir mehr.         
   



Zurück zur Startseite