St. Antonius Schützenbruderschaft Rechterfeld e.V.
 
Dorfstrasse 24  •  49429 Rechterfeld  •   Tel.: 04445-961107  •  Fax: 04445-961108

Schießstände, Kegelbahnen, Schützenklause, Restaurant, Saalbetrieb


Obby´s im Schützenhof Rechterfeld


Berichte & Aktionen              Zum Archiv
 

25.05.2010Rechterfelder Schützen beim Gildefest in Wildeshausen
Eine starke Abordnung um König Andreas I. traf sich am Dienstag den 25. Mai 2010 am Rechterfelder Hauptbahnhof, Gleis 1, um mit dem Zug nach Wildeshausen zum Gildefest zu fahren. Zunächst ging es zum Krandel, um den "Nachbarn" beim Königsschießen auf den "Papagoi" über die Schultern zu schauen. Hier war schon viel Trubel angesagt und man traf viele Bekannte. Zu allem Überfluß wurde Obby von der Wache abgeführt und vor den Richter gestellt. Der Vorwurf lautete: "Infiltration" der Wildeshauser Gastronomie. Unschuldsbekenntnisse und Widerworte hatten keinen Sinn, im Gegenteil, man drohte, Obby am anderen Morgen zu Teeren und vor den Stadttoren zu verbrennen. Da man aber auch in Wildeshauen an "bares" glaubt, wurde von der Höchststrafe noch einmal abgesehen. Der Vesuch von Obby, mit Gutscheinen zu bezahlen, scheiterte allerdings. Nach diesem (für alle anderen) amüsanten Zwischenfall machten sich die Rechterfelder dann auf den Weg in die Innenstadt, um dort den Vorbeimarsch der Gilde zu erleben. Ein imposanter Zug von Schwarzröcken, der gar nicht zu enden schien, zog vorbei. Bevor es dann ins Zelt ging, konnte der Rechterfelder Schützenthron noch ein kleines Gastgeschenk an die Gilde überreichen. So erlebte man ein interessantes, ein tolles Fest, wo eine ganze Stadt im Ausnahmezustand zu sein scheint. Man kann es gar nicht recht beschreiben, man muß es schon erleben. Diesen Termin werden sich viele Rechterfelder jetzt in Ihren Kalender geschrieben haben.         
   



Zurück zur Startseite