St. Antonius Schützenbruderschaft Rechterfeld e.V.
 
Dorfstrasse 24  •  49429 Rechterfeld  •   Tel.: 04445-961107  •  Fax: 04445-961108

Schießstände, Kegelbahnen, Schützenklause, Restaurant, Saalbetrieb


Obby´s im Schützenhof Rechterfeld


Berichte & Aktionen              Zum Archiv
 

05.03.2010Firmen- und Vereinsschießen
Trotz neuerlichem Wintereinbruchs und einer Theateraufführung am gleichen Abend der hiesigen "Speelkoppel" nahmen 24 Mannschaften aus den verschiedensten Rechterfelder Firmen und Vereinen an dieser Veranstaltung teil. Eine breite Angebotspalette (Pokalschießen, Schinkenknobeln, Kegeln) sorgte für eine rege Betriebsamkeit und viel Unterhaltungsstoff für alle Anwesenden. Lediglich Musik und Tanz fehlten (noch). Brudermeister Georg Frerkers und die Schießmeister hatten alles bestens vorbereitet, viele fleißige Helfer sorgten für einen reibungslosen Verlauf, so dass gegen 22.00 Uhr die Siegerehrung durchgeführt werden konnte. Ein großes Dankeschön erhielt "Obby", der einen Großteil der Verzehrgutscheine und auch 2 Werderkarten sponsorte. Mannschaftssieger beim Pokalschießen wurde die Damenschießgruppe, die sich neben einem großen Pokal auch einen Kegelabend und einen Verzehrgutschein über 100,-- €uro sicherte. Das nebenstehende Foto zeigt v. l. n. r.: Präsident und König Otto Sandkuhl, Marlies Muhle, Annegret Marischen, Martina Themann, Bärbel Kloppenburg, Ulla Bocklage und Brudermeister Georg Frerkers. Den 2. Platz belegte der amtierende Königsthron um Otto II. Sandkuhl. Platz 3 ging an die Firma "Agrimeat", angeführt von Hansi Freese. Beim Schinkenknobeln siegte Marianne Kröger (s. Foto) vor Rudi Pundsack, Mario Ostendorf und Jürgen Thölke. Neben vielen Fleischpreisen gab es hier auch jede Menge Blumen als sogenannte "Seitenpreise" zu gewinnen. Auf der Kegelbahn (beim 17 + 4 Kegelspiel) zeigte sich der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr, Clemens "Bube" Grave, (s. Foto) wieder von seiner starken Seite und gewann nach mehrfachem Stechen 2 Eintrittskarten für das Bundesliga-Finale "Werder Bremen : Hamburger SV" am 8. Mai. Die nächsten Plätze belegten Rica Ideler, Martina Klassen und Dirk Kossen. Die Tatsache, dass auch nach der Siegerehrung noch lange nicht Schluß war, zeugte von dem großen Unterhaltungswert dieser Veranstaltung. Ein besonderer Dank noch einmal an das ganze Organisationsteam sowie an die Saalbedienung vom "Obby´s".    Großansicht   Großansicht   Großansicht
   



Zurück zur Startseite