St. Antonius Schützenbruderschaft Rechterfeld e.V.
 
Dorfstrasse 24  •  49429 Rechterfeld  •   Tel.: 04445-961107  •  Fax: 04445-961108

Schießstände, Kegelbahnen, Schützenklause, Restaurant, Saalbetrieb


Obby´s im Schützenhof Rechterfeld


Berichte & Aktionen              Zum Archiv
 

21.11.2010Toten-Gedächtnis-Schiessen und Vereinsmeisterschaften
Einen guten Zuspruch fand in diesem Jahr das Toten-Gedächtnis-Schiessen am 21. Nov. 2010. Zu Beginn war in einer kleinen Andacht durch unseren Brudermeister Georg Frerkers den in diesem Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern (Reinhold Dasenbrock von der 2. Kp. Bonrechtern und Clemens Kossen von der 1. Kp. Heide) gedacht worden. Ein besonderer Dank gilt hier den Schützendamen, die wie schon im Vorjahr wieder Foto´s und Daten der Verstorbenen in Bilderrahmen mit Trauerflor gefaßt hatten (s. Foto rechts). Eine sehr gute Darstellung und ein würdiger Rahmen. Danach begannen dann die Wettkämpfe. Alle Kompanien konnten die für sie erforderliche Mindestteilnehmerzahl aufweisen, was sich dann auch in der Ergebnisliste wiederspiegelte. Die Mannschaften lagen so eng beieinander wie wohl noch nie (s. PDF-Datei). Den Siegerpokal errang die 1. Kompanie Heide, bester Einzelschütze mit optimalen 50 Ringen war Franz Remer von der 5. Kp. Broamkamp. Die Vereinsmeisterschaften wurden in diesem Jahr erstmals in den verschiedenen sportlichen Disziplinen ausgeschossen, so wie auch auf Bezirksebene die Meister ermittelt werden. Die zeitaufwendigen Disziplinen wie KK-Dreistellungskampf, LG-freihand usw. konnten auch schon am Donnerstag den 18. Nov. durchgeführt werden. Das war ein guter Ansatz und so konnten in diesem Jahr deutlich mehr Starts als sonst verzeichnet werden. Darauf sollte man weiter aufbauen. Alle Ergebnisse und Platzierungen s. anhängende PDF-Datei. Die nebenstehenden Foto´s zeigen die verschiedenen Sieger und einen Teil des "Organisationsteams". Ein großer Dank gilt hier den Schießleitern für die Durchführung, ganz besonders aber Matthias Themann für die super-gute Organisation und Abwicklung. Er versteht es, die technischen Möglichkeiten der Meyton-Anlagen voll zu nutzen und den Zuschauern im Saal mittels Beamer und Großleinwand das aktuelle Geschehen zu präsentieren. So geht Schiessen heute, so macht es Spaß.    Großansicht   Großansicht   Großansicht
PDF-Datei 1 anzeigen    PDF-Datei 2 anzeigen



Zurück zur Startseite