St. Antonius Schützenbruderschaft Rechterfeld e.V.
 
Dorfstrasse 24  •  49429 Rechterfeld  •   Tel.: 04445-961107  •  Fax: 04445-961108

Schießstände, Kegelbahnen, Schützenklause, Restaurant, Saalbetrieb


Obby´s im Schützenhof Rechterfeld


Berichte & Aktionen              Zum Archiv
 

09.01.2011Generalversammlung reibungslos verlaufen
Über 100 Vereinsmitglieder nahmen an der Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Antonius Rechterfeld teil. Der Jahresbericht, verlesen von Schriftführerin Ulla Bocklage, ließ noch einmal durchblicken, welch ein reges und aktives Leben im Schützenverein Rechterfeld herrscht. So war es nicht verwunderlich, das auch der Kassenbericht von Detlev Gerdesmeyer sehr positiv ausfiel. Seit einigen Jahren ist es üblich, dass auch der Vorsitzende (Otto Sandkuhl) einen „Bericht zur Lage der Schützennation“ abgibt. Er erklärte – mahnte – lobte, und machte deutlich, wie wichtig das Miteinander im Verein ist. Außerdem wies er auf nötige „Verjüngungsmaßnahmen“ innerhalb des Vorstandes hin und wolle bei sich selber anfangen. So brachte er mit Markus Dorissen-Wesjohann einen Mann ins Spiel, der in der Lage und auch gewillt sei, nach einer gewissen „Einarbeitungszeit“ als 2. Vorsitzender, seine Position zu übernehmen. Ebenfalls stehe mit Carl Heinz Freese ein aktives Vorstandsmitglied bereit, in die Fußstapfen von Kassierer Detlev Gerdesmeyer zu treten. Die Versammlung konnte mit diesen Vorschlägen gut leben und bestätigte sie in den anschließenden Wahlen. Der bisherige und langjährige 2. Vorsitzende Eduard Harting übernahm die Position des Platzkommandanten von Aloys (Obby) Olberding, der wiederum jetzt die „neugeschaffene Position“ eines Pressewartes innehat und jetzt „hauptamtlich“ für die Öffentlichkeitsarbeit und für die Internet-Präsentation des Vereins verantwortlich zeichnet. Eine besondere Ehre wurde dem Ehrenpräsidenten Paul-Heinz Wesjohann zu teil. Ihm wurde vom Landes-Bezirksbundesmeister Walter Einhaus das „St. Sebastianus Ehrenschild“ überreicht. Bezirksbundesmeister Hubert Kessing verlas den Wortlaut der Urkunde. Zum Leutnant befördert wurden: Alexander Marischen (3. Kp.), Walter Schewe (4. Kp.) und Berthold Lüsse (2. Kp.). Neben weiteren Ehrungen wurden noch Bernd Varnhorn (2. Kp.), Heinrich Berens und Rainer Nemann (beide 3. Kp.) und Josef Kossen (4. Kp.) für 50-jährige Vereinszugehörigkeit und Gerd Kühling (4.Kp.) für 60-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde bedacht. Nachträglich zu seinem 80. Geburtstag wurde dem „ständigen Vertreter von der Presse“, Clemens Herbrügge, ein Präsentkorb überreicht und ein besonderer Dank ausgesprochen für die jahrelange Fotoarbeit und Berichterstattung in unserer OV. Wie üblich endete die Versammlung mit dem Rechterfelder Schützenlied, angestimmt von General Rainer Nemann.    Großansicht   Großansicht   Großansicht
   



Zurück zur Startseite